loader image
 

Tupelo Mississippi die Kleinstadt und Geburtsstätte eines Ausnahmekünstlers – German Elvis Presley Week 2020

Michael
Michael
Übersicht / Inhaltsverzeichnis

Willkommen in Tupelo Mississippi

Die Geburtsstadt eines der größten Künstler aller Zeiten.

Das kleine Städtchen Tupelo im US Bundesstaat Mississippi ist bekannt für den Tupelo Fairpark, einem großen Haushaltswarengeschäft und natürlich seinem berühmten Sohn – Elvis Presley.

Beginnen wir im Stadtzentrum des kleinen Städtchen im Bundesstaat Mississippi. Hier steht das historische Gebäude von Tupelo Hardware Co. in dem Elvis als kleiner Junge von Gladys Presley (seiner Mutter) seine allererste Gitarre (für $ 7.75 – für damalige Zeiten ein teures Geschenk) geschenkt bekam, es war der 08. Januar 1946, sein 11. Geburtstag.

Im gegenüber liegenden Fairpark trat Elvis in den Jahren 1956 und 1957 als Geschenk an seine Heimatstadt auf. Die Statue im Park erinnert an diese Konzerte und wer will kann hier dem King sehr nahe kommen und sogar seine Hand halten! Bereits einige Jahre zuvor, als kleiner Junge trat er in diesem Park auf. Bei einem Gesangswettbewerb erhielt er jedoch “nur” den 2. Platz.

Einnahmen aus den Konzerten beider Jahre spendete Elvis seiner Geburtsstadt, die mit den Geldern Elvis’ Geburtshaus und die Kirche kauften und das Elvis Birthplace restaurierten. Zusätzlich konnte in der Stadt noch das “Elvis Presley Youth Center” aufgebaut werden.

Tupelo Mississippi die Kleinstadt und Geburtsstätte eines Ausnahmekünstlers  -  German Elvis Presley Week 2020 - Trips with LoveTupelo Mississippi die Kleinstadt und Geburtsstätte eines Ausnahmekünstlers  -  German Elvis Presley Week 2020 - Trips with Love

Eine kleine Geschichte am Rande

Mich erreichte 2017 eine E-Mail von US Schriftsteller Mark Gilleo, der das Titelfoto aus dem Beitrag für sein Buch “Out of Tupelo” haben wollte. Zu der Zeit gab es diesen Blog nicht, jedoch meine Webseite (www.michael-mees.photography) mit vielen Fotos und auch einer Galerie zu Tupelo. Dem Autor des Buches gefiel das Foto so gut, das er es für sein Buch-Cover haben wollte. Als Dankeschön wurde mein Name auf der Rückseite sowie der Innenseite (mit Web-Adresse) verewigt. Direkt nach Veröffentlichung erhielt ich auch eine Erstausgabe mit Widmung.  –  Schon Interessant, was der Internet einem an Überraschungen so bietet.

Das Foto wurde etwas bearbeitet, abgewandelt und auf dem Buchtitel verewigt.

Wer das Buch (nur in englisch verfügbar) haben will, klickt einfach auf das Foto links. Damit hilfst Du auch uns diesen Blog aufrecht zu erhalten.

Elvis' Birthplace Tupelo

Wenige Kilometer vom Stadtzentrum Tupelos entfernt befindet sich Elvis Birthplace.

Hier befindet sich neben dem Welcome Center, einer Kapelle und der schön angelegten Gartenanlage, das Geburtshaus von Elvis und die Kirche die, die Familie jeden Sonntag besuchten.

Aber beginnen wir am Anfang. Am Besten Du startest Deinen Besuch im Visitor Center. Dort erhältst Du am Eingang für $ 15.00 Tickets für alles was Du hier erleben kannst. Solltest Du nur das Haus oder nur die Kirche besichtigen wollen (warum auch immer 😉 ), kannst Du dies für jeweils $ 8.00 tun. Es empfiehlt sich aber beides zu nehmen und zu besichtigen, dafür ist es ja 1 Dollar günstiger 😉

Wir begannen unsere Reise in die Vergangenheit des King of Rock ‘n’ Roll im Visitor Center. Darin befindet sich allerhand geschichtliches über Tupelo und die alten Zeiten auf dem Lande. Auch einige kleine Ausstellungsstücke von Elvis findest Du nur hier und nicht in Graceland. 

Nach einer Tour durch das Visitor Center und den großen Gift Shop mussten wir einfach raus und den schön angelegten Park ansehen.

Auf den Spuren des kleinen Elvis Presley

Als wir an diesem Januar Morgen wieder bei wirklich besten Wetter im Park standen lag diese friedliche Stille in der Luft. Das Rauschen des Waldes und des plätschern der Life Circle Fountain in der Nähe des Visitor Centers. Der Brunnen zeigt die Reise von Elvis von seiner Geburt bis zu seinem Umzug nach Memphis. Aus jedem Jahr fließt Wasser in diesen schönen natürlich gestalteten Brunnen.

Gleich neben dem Brunnen geht es zur Elvis Presley Memorial Chapel, einer kleinen Kapelle die im Jahre 1979 gestiftet wurde um den Sohn von Tupelo zu würdigen. 

Blickst Du in den weitläufigen Garten findest Du viel interessantes, wie ein Ampietheater, einer großen Elvis Statue auf der Anhöhe sowie, wenn auch etwas versteckt ein toller See, den Du, sofern Du genügend Zeit mitbringt auch umwandern kannst.

Die einzigen Dinge, die hier kostenpflichtig sind, sind tatsächlich nur das Geburtshaus und die Assembly of God Church. Alles andere lässt sich vollkommen kostenlos besichtigen. Selbst eine kleine Kinovorstellung im Theater des Visitor Centers ist frei.

Hier kannst Du sparen

Wenn Du schonmal in der Nähe bist - Sehenswertes in Memphis*

Das Geburtshaus des King

Elvis Aaron Presley wurde am 08. Januar 1935 in diesem kleinen Haus in Tupelo Mississippi geboren. Er wuchs in armen Verhältnissen auf und genau das siehst Du hier sehr deutlich an der Größe und Einrichtung des Hauses, dass sein Vater für damals $ 180.00 baute. Das Darlehen, bzw. dessen Rückzahlung brachte den damaligen frisch gebackenen Familienvater sogar für einige Tage ins Gefängnis. Eine Zeit, wie man sie sich heute nicht mehr vorstellen kann.

Das Haus besteht aus einer Veranda und 2 Zimmern  –  richtig gehört keine 2 Schlafzimmer sondern 2 Zimmer! Betrittst Du es durch den Haupteingang, stehst Du auch schon im Schlafzimmer. Es besteht aus einem Kamin und einem Bett.  Alles ist sehr zweckmäßig und spartanisch eingerichtet, Geld fehlte damals an allen Ecken. Über dem Kamin befindet sich das berühmte Foto mit dem kleinen Elvis und seiner Familie.

Gehst Du dann durch die nächste Tür, stehst Du in der Küche, die gleichzeitig auch Wohn- und Esszimmer ist. Auch hier gibt es nur einen Schrank, ein Guss-Ofen sowie der Küchentisch. Am Ende des Raumes gibt es eine weitere Tür, diese führt auf der Rückseite des Hauses wieder ins freie.

Interessant ist, das im Haus immer jemand ist, der etwas über die beiden Räume erzählt und die Besucher über das Leben in der Stadt aufklärt. Aber Vorsicht, der Slang hier in den Südstaaten ist schon recht schwer zu verstehen 😉

Noch mehr von Elvis in dieser schönen Anlage

Die “Assembly of God Church”, jetzt als “Elvis’ Childhood Church” bezeichnet, ist die Kirche in der Elvis und seine Familie jeden Sonntag die heilige Messe feierten. Hier sang auch der kleine Elvis schon in einem Gottesdienst und erhielt von Pastor, Brother Frank Smith, seine ersten Übungsstunden auf der neuen Gitarre. Im Innern der Kirche befinden sich die Original Bänke und in regelmäßigen Abständen kannst Du hier einen virtuellen Gottesdienst auf einer Leinwand erleben, als wärst Du damals mit dabei gewesen. Hier werden Original Szenen aus dem Independent Film “The Gift” gezeigt.

Die Kirche stand zuvor mehrere Blocks entfernt und wurde von einer Spezialfirma in einem Stück an diesen Ort gebracht. Der Standort des Geburtshauses wurde nur sehr wenig geändert, es steht noch an fast der gleichen Stelle wie 1935

(Fun-) Fact

Alle wichtigen Stationen seiner Kindheit, der Geschichte über “The Gift” (seine Gitarre) und sein weiterer Lebensweg über die Anfangszeiten im Musik Business bis hin zum Entertainer findest Du auch bei den beiden Bronze-Statuen auf der Anhöhe des Parks. Vorne sitzt der 11 Jährige Elvis mit seiner Gitarre auf einer Kiste. Der Große Entertainer Elvis Presley dahinter in einer seiner großen Posen. Im Hintergrund siehst Du große Tafeln mit vielen interessanten Informationen.

Eine echt amerikanische Geschichte wie aus dem Märchen, vom Tellerwäscher zum Millionär – Von der kleinen 2-Raum Hütte zum riesigen Anwesen in Memphis.

Du willst Elvis’ Birthplace besuchen? Hier findest Du alle Informationen (Link ohne Provision).

Bist Du Elvis Fan oder kennst einen?  –  Was hast Du an diesem besonderen Ort erlebt?
Nutze gerne die Kommentare!

Noch mehr Lesestoff...

Sharing is caring

macht Euren Freunden eine Freude und teilt diesen Beitrag :-)

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
0 0 Bewertung
Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
0
Dir gefällts oder Du hast na Frage? Nutze die Kommentar Funktion!x
()
x

Nie wieder einen Beitrag verpassen!

Bestelle noch heute unser Online Reisemagazin mit exklusiven Beiträgen, Fotos und Inhalten!

Wir versenden in etwa 4 bis 6 E-Mails im Monat,
die Abmeldung ist jederzeit direkt in der E-Mail möglich.
Infos zu Datenschutz Analyse & Widerruf.

Vielen Dank fürs abonnieren!

Bitte prüfe Deinen Posteingang,
dort findest Du eine E-Mail mit der Bitte um Bestätigung.