loader image
 

Die Schönheiten rund um Neustadt an der Weinstraße

Michael
Michael
Übersicht / Inhaltsverzeichnis

Rechtzeitig zum Beginn der Sommerferien in einigen Bundesländern, möchte ich hier etwas über unsere Heimat berichten. Neben den hier nur leicht angerissenen Urlaubszielen, gibt es noch viel mehr zu entdecken. Deshalb habe ich am Schluss dieses Beitrages noch ein paar Freizeittipps mit eingefügt!

Viel Spaß, schöne Ferien und  –  Willkommen in der Pfalz!

Neustadt an der Weinstraße - Unsere Heimatstadt

Von der Mandelblüte bis zum Weinlesefest  –  aber auch dazwischen kann man hier was erleben.

Wir wohnen im Weindorf Königsbach, einem Stadtteil von Neustadt an der Weinstraße. Direkt an der Deutschen Weinstraße gelegen, von Mandelbäumen und Weinreben umgeben, direkt am Pfälzer Wald. Genau so muss man unsere Wahlheimat beschreiben.

Neustadt hat auch viel geschichtliches zu bieten. Zum Beispiel das geschichtsträchtige Hambacher Schloss, früher auch Kästenburg oder im Volksmund Maxburg genannt. Das dort veranstaltete Hambacher Fest von 1832 gilt als die Geburtsstunde der Demokratie in Deutschland. Aus diesem Grund wird das Hambacher Schloss auch als Wiege der Demokratie bezeichnet.

Das im Neustadter Weindorf Gimmeldingen stattfindende Mandelblütenfest im März/April (Wetterabhängig je nach Stadium der Blüte) ist der alljährliche Saisonauftakt. Danach werden viele Weinfeste in der ganzen Stadt, den Weindörfern und der umliegenden Gemeinden an der Deutschen Weinstraße veranstaltet. Der Höhepunkt ist die Wahl der Deutschen Weinkönigin im Saalbau und das zu diesem Zeitpunkt stattfindende Deutsche Weinlesefest. Zum Abschluss gibt es sonntags den große Winzerumzug und einen Tag später am Montag das Abschlussfeuerwerk.

Neustadt an der Weinstraße hat mit 2.031 ha die zweitgrößte bestockte Rebfläche in Rheinland-Pfalz und wird nur von Landau in der Pfalz geschlagen.

Willkommen in der Quadratestadt Mannheim

Mannheim ist die einzige Stadt in Deutschland, deren Innenstadt Plan-Quadrate anstatt Straßennamen hat. Die im Halbrund vor dem Wasserturm entstandene Innenstadt ist geprägt von geschäftigem Treiben. Die Einkaufsstraße “Planken” ist, seit einer neuen Verordnung und der vollständigen Neugestaltung 2018/2019, eine der saubersten der ganzen Stadt geworden.

Das Wahrzeichen der Stadt ist der im Jugendstil erbaute Wasserturm. Die umliegende Parkanlage ist ein echter Ruhepol in der sonst so geschäftigen Stadt am Rhein und Neckar.

Der Luisenpark, ist die grüne Lunge der Stadt Die Parkanlage wurde 1903 angelegt und zur Bundesgartenschau 1975 erweitert und ausgebaut. Die Winterlichter zu Beginn des Jahres sind ein wahrer Besuchermagnet und allen wärmstens empfohlen.

Geschichtlich hat Mannheim auch einiges zu bieten, denn hier wurden bahnbrechende und wichtige Erfindungen der Neuzeit gemacht wie z.B.:

1817  –  Karl Drais baut das erste Zweirad.

1880  –  Werner von Siemens stellt den ersten elektrischen Aufzug vor.

1886  –  Carl Benz fuhr zum ersten mal ein Automobil aus seiner Werkstatt. (Im übrigen hatte er eine Tochter Namens “Mercedes”  –  der Rest ist Geschichte!)

1921  –  Stellte die Firma Lanz mit dem Lanz Bulldog den ersten Traktor der Welt her.

Die Mehlinger Heide bei Kaiserslautern

Die größte Heide in Süddeutschland mit rund 410 Hektar war bis 1912 vollständig mit Wald bedeckt. 92 Hektar des Gebietes mussten im gleichen Jahr an die Heeresstandortverwaltung abgegeben, da hier ein Exerzierplatz entstehen sollte.
Der Übungsbetrieb stationierter Truppen im 1. und 2. Weltkrieg mit ständigen Verletzungen des Bodens förderte die Entstehung der Heide.
Wegen der immer noch bestehenden Gefahr durch Munitionsreste und auch wegen des Naturschutzes ist das Betreten des Gebietes nur auf zwei gekennzeichneten Hauptwegen erlaubt.

Seit 2001 ist die Mehlinger Heide nun auch offiziell als Naturschutzgebiet ausgezeichnet.

Von unserer Seite ein schönes Stück Natur in der Pfalz, in der auch Menschen aus dem hohen Norden nicht auf die Heide verzichten müssen.

Wasserfall in Mitten des Pfälzer Waldes

Das Edenkobener Tal beeindruckt durch die schöne Natur und hohe Bäume. Eine lange Straße führt durch die Kleinstadt Edenkoben im Kreis Südliche Weinstraße. An einem der kleinen Parkplätze angekommen, geht es etwas den Berg wieder hinunter, den man kurz zuvor noch hochgefahren ist, direkt zu einer kleinen Hütte am Weiher des ansässigen Angelsportvereins. Der komplette Bereich um den See wurde schön angelegt und ist eine Erholung nicht nur fürs Auge.

Folgt man dem ausgeschilderten Wasserlehrpfad gelangt man zur Hilschwasserquelle die 1883 gefasst wurde. Von dort aus plätschert das Wasser über mehrere kleine und einen größeren Wasserfall zum Hilschweiher hinunter.

Der kleine Hilschbach-Wasserfall ist die Attraktion im Tal und ist Ziel vieler Wanderer aus Nah und Fern. Durch die Wege um den Fall herum lässt sich dieser von allen Seiten betrachten. Verschiedene Bänke laden dazu ein dem Wasser zu lauschen, das den Wasserfall hinunter plätschert.

Rietburgbahn & Ruine Rietburg bei Edenkoben

Ein weiteres Ausflugsziel direkt neben Neustadt an der Weinstraße ist die Ruine Rietburg auf 550 Metern Höhe über dem Meeresspiegel. Der Weg dahin führt entweder über einen kleinen Wanderweg, vorbei an der “Guten Aussicht” wie sie einst König Ludwig I. von Bayern bezeichnete, oder mit der Rietburgbahn. Letztere ist, 1954 entstanden, die erste Anlage in Rheinland-Pfalz. Die Sesselbahn, auch als Umlaufseilbahn bezeichnet, überwindet in 8 Minuten einen Höhenunterschied von 200 Metern. Die Talstation befindet sich auf 300 Metern am Schloss “Villa Ludwigshöhe”, das König Ludwig I. von Bayern zwischen 1843 (Entschluss eine Sommerresidenz zu bauen) und 1852 erbauen ließ.
Wer mit der Rietburgbahn fahren möchte kann dies in der Zeit von Mitte Mai bis Anfang November tun. Die Preise für die Fahrt sind sehr human. Eine Richtung kostet 5,00 € (Kinder von 4-14 Jahre 2,50 €), die Auf- und Abfahrt 7,50 € (Kinder von 4-14 Jahre 3,50 €).

An der Nordostflanke des 618 m hohen Blättersbergs, welcher zum Haardt-Gebirge gehört liegt auf einer Höhe von 550 Metern die Ruine der Rietburg. Deren Entstehung auf 1200 bis 1204 datiert und den Herren von Riet zugeschrieben wird. Die Burg wurde während des Dreißigjährigen Krieges (1618 bis 1648) endgültig zerstört und dann nicht wieder aufgebaut. Steht man oben, hat man einen wunderbaren Panorama Ausblick auf die weitläufige Rheinebene bis hin zu den Hängen des Odenwaldes. Ein Erlebnis für Jung und Alt!

Urlaub für die ganze Familie - Freizeittipps Pfalz

In der Pfalz kann man sehr viel erleben, da ist für Jung und Alt etwas dabei. Hier ein paar Freizeittipps für die ganze Familie.

Freizeit- & Erlebnisparks

  • Holidaypark Haßloch / Pfalz
  • Kurpfalz-Park Wachenheim
  • „Kuckucksbähnel“ (historische Dampflok) Fahrten am Wochenende zwischen Neustadt(Weinstr. Hbf und Elmstein
  • Rietburgbahn Edenkoben
  • Kalmit (höchste Erhebung im Pfälzer Wald)
  • Vogelpark Haßloch
  • Landauer Zoo
  • "Reptilium" - Terrarien- und Wüstenzoo in Landau
  • Kakteenland Steinfeld mit Straußen-Farm
  • Sealife Speyer
  • Biosphärenhaus & -Reservat Pfälzerwald/Nordvogesen

Burgen & Schlösser

  • Hambacher Schloss (Neustadt-Hambach)
  • Schloss Villa Ludwigshöhe (Edenkoben)
  • Heidelberger Schloss
  • Schloss Edesheim
  • Madenburg, Eschbach
  • Burg Landeck, Klingenmünster
  • Burg Neuleiningen
  • Wolfsburg, Neustadt
  • Wachtenburg, Wachenheim
  • Reichsburg Trifels, Annweiler

Noch mehr Reisetipps für die Umgebung*

Wie bereits weiter oben geschrieben, das ist nur ein Teil der Dinge, die man in der schönen Pfalz erleben kann. Warum also in die Ferne schweifen, wenn das Gute so nahe liegt!

In diesem Sinne einen schönen Start in die Sommerferien 2020!

Noch mehr Lesestoff...

Sharing is caring

macht Euren Freunden eine Freude und teilt diesen Beitrag :-)

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on tumblr
Share on email
5 1 Bewertung
Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
0
Dir gefällts oder Du hast na Frage? Nutze die Kommentar Funktion!x
()
x

Nie wieder einen Beitrag verpassen!

Bestelle noch heute unser Online Reisemagazin mit exklusiven Beiträgen, Fotos und Inhalten!

Wir versenden in etwa 4 bis 6 E-Mails im Monat,
die Abmeldung ist jederzeit direkt in der E-Mail möglich.
Infos zu Datenschutz Analyse & Widerruf.

Vielen Dank fürs abonnieren!

Bitte prüfe Deinen Posteingang,
dort findest Du eine E-Mail mit der Bitte um Bestätigung.