Auf den Spuren der Immenhof Filme der 50er und 70er

Ein Beitrag von:

Michael
Michael

Filme & Serien aus Kindheitstagen  –  Immenhof

2013 ging, vor allem für Sabrina, ein lang gehegter Traum in Erfüllung  –  Einmal die Drehorte der „Immenhof“ Filme besuchen.
Da wir zu diesem Zeitpunkt gerade in der Nähe waren, schauten wir mal nach was es noch alles zu finden gibt.

Aber worauf warten wir, reisen wir zusammen in die Jahre 1955 bis 1957 und 1973 bis 1974.

Kapitel 01   - Die Immenhof Filme - Ein kurzer Einblick

Viele deutsche Filme der Nachkriegszeit sind zu echten Klassikern geworden, allem voran die Filme vom „Immenhof“.

Wer kennt sie nicht die Heile Welt, schöne Natur und ein Ponyhof auf dem Kinder noch Kinder sein durften.

In den ersten 3 Teilen geht es um die Protagonistinnen „Dick“ und „Dalli“, die zwei Schwestern die zusammen mit „Oma Jantzen“ auf dem Hof leben. Sie erleben allerhand auf dem Hof mit allen Höhen und Tiefen die das Leben so schreibt.

In den 70ern kam der Immenhof zurück auf die große Kino-Leinwand. Mit 2 weiteren Teilen ging es dann um die Zwillinge Billy und Bobby, die zusammen mit ihrem Vater, dem aktuellen Pächter auf dem Hof leben.

In der Fortsetzung kommt eine der beiden Schwestern „Dalli“ wieder zurück um nach dem rechten zu sehen und trifft dabei auf den Pächter Alexander Arkens, in den sie sich verliebt.

2019 kam dann ein Remake der Immenhof Filme ins Kino. Mit „Immenhof – Das Abenteuer eines Sommers“, wollte man an den Erfolg der alten Filme anknüpfen.

Leider verpatzte es das Deutsch-Belgische Film-Team, da es nicht nur die Handlung, sondern auch die Drehorte so veränderte, das nichts vom alten Charme übrig geblieben ist.
Kein Wunder, dass der Film floppte.

Wenn Du jetzt die alten Filme aus den 50er und 70er noch nicht kennst, solltest Du sie Dir auf jeden Fall einmal ansehen.

Kapitel 02   - Gut Rothensande - Immenhof der 50er

Die Trilogie der 50er wurde auf dem realen Gut Rothensande bei Bad Malente gedreht. Der Ort liegt bei Plön und Eutin in Schleswig-Holstein.

Ein Besuch auf dem Hof, war bisher nur in den seltensten Fällen möglich, daher war die Überraschung groß, dass wir 2013 eine Tour mit Harald Düsterhoff machen konnten.

Los ging es im Gutshaus, hier konnten wir neben dem Haus an sich, auch einige Erinnerungsstücke an die Zeit der Dreharbeiten bestaunen.

Einen tollen Blick, gab es aus dem Haupt-Schlafzimmer aus. Durch die Bäume Hindurch mit Blick auf der Torhaus.

Weitere Stationen waren das Außengelände , das Torhaus, die Stallungen und den kleinen See direkt am Gut.

Warum aber sieht es im Innern nicht so aus, wie in den Filmen, fragten einige der Teilnehmer. Die Antwort war erstaunlich nüchtern, denn das Gut diente in den 50ern nur als Außen-Location.

Einzig in den Stallungen wurde innen gedreht, alles andere entstand im Film-Studio.

Heute ist Gut Rothensande im Besitz der „Gut Immenhof GmbH & Co. KG“, die das Gut aktuell in ein Hotel, Veranstaltungsort und Reitbetrieb umbaut. Ein Besuch des Guts wird also in Zukunft etwas einfacher werden.

Kapitel 03   - Gut Kletkamp & Ferienhof Randlandsichten - Immenhof der 70er

20 Jahre nach der Immenhof Trilogie wurden 2 weitere Filme gedreht.

Da das Gut Rothensande jedoch nicht mehr zur Verfügung stand, entstanden die Außenaufnahmen des Immenhof auf Gut Kletkamp, nicht weit von Bad Malente entfernt.

Das Torhaus ist nicht eingezäunt, dadurch kann der Innenhof betreten werden, achte aber auf jeden Fall auf eventuell mittlerweile angebrachte Verbotsschilder.

Unser Besuch ist immerhin schon ein paar Jahre her, es kann sich also schon etwas verändert haben.

Wir schauten uns trotzdem etwas um und erhaschten auch einen Blick in den Innenhof des Immenhof (sorry für das Wortspiel 😉).

Ein weiterer Drehort, in dem nun auch Innenansichten gedreht wurden, sieht heute noch so aus wie in den 70ern.

Die Rede ist vom Wohnzimmer der Familie Arkens. Es befindet sich auf dem Ferienhof Randlandsichten im Haupthaus und ist noch im Originalzustand zu bewundern. Da der Hof ein öffentliches Gebäude, bzw. Ferienresort ist, kann man hier einfach rein gehen.

Wenn Du Ferien auf dem Bauernhof mit allem drum und dran machen möchtest, dann bist Du hier genau richtig!

Der Ferienhof Randlandsichten, befindet sich in Timmdorf, nur rund 4 Kilometer vom Zentrum Malentes entfernt.

Kapitel 04   - Die Hochzeitskirche

Kennst Du noch den 2. Film – „Hochzeit auf Immenhof“?

Genau hier wurde die Hochzeit gedreht. Da die Kirche nicht verändert wurde sieht sie sowohl innen als auch von Außen aus wie in den Filmen.

Die evangelische Maria-Magdalenen-Kirche befindet sich gegenüber der Grundschule Malente, die wir später noch besuchen.

Hier fanden die Aufnahmen der Hochzeit von Jochen und Margot statt. Da die Trauungszeremonie von einem echten Pfarrer durchgeführt wurde, kam es zu einem kleinen Skandal.

Der Skandal flachte erst ab als der Schauspieler Paul Klinger (Jochen) öffentlich erklärte, dass er und Karin Andersen (Margot) bereits seit Jahren tatsächlich verheiratet sind.

Kapitel 05   - Forsthaus Dodau

Einige Szenen im Außenbereich mit den Hauptcharakteren Margot und Jochen wurden auch am Forsthaus Dodau gedreht.

Das Haus gehört zum Betriebsgelände der staatlichen Försterei Dodau der Landesforstverwaltung Schleswig-Holstein und wird aktuell wohl verkauft. Wer sich also ein Stück Immenhof Geschichte schnappen will 🧐

Am Gelände führt ein Wanderweg vorbei auf dem auch einige Szenen gedreht wurden. Die Natur-Liebhaber finden ganz in der Nähe auch die berühmte Bräutigamseiche.

Das Forsthaus Dodau, liegt ca. 3 Kilometer von Eutin entfernt, somit ist eine „Immenhof-Tagestour“ auf jeden Fall ein Muss!

Kapitel 06   - Die Badestelle am Redderkrug

Die berühmte Badestelle am Redderkrug zieht sich durch alle Filme durch. Vor allem die alte Buche ist dass was die meisten heutzutage leider vergebens suchen.

Die Buche fiel einem Blitzeinschlag zum Opfer. Danach stand zunächst nur noch der Stumpf und nun gar nichts mehr.

Auf dem 1. Foto, findest Du im rechten, oberen Bereich 2 Bäume und direkt dazwischen etwas weiter vorne einen hellen Fleck mit Sand. Genau hier stand sie.

Die Badestelle an der alten Buche am Redderkrug befindet sich am äußersten Ende des Großen Eutiner Sees. Du fährst von Eutin aus in Richtung Kasseedorf. und findest Dort ein Gasthaus. Dort kannst Du parken und am Rand hinunter zum See laufen.

Der Bereich auf dem der Baum stand ist ein Privatgrundstück und eingezäunt. Trotzdem hat die Landschaft, der See und die Bäume einen großen Wiedererkennungswert.

Kapitel 07   - Grundschule Malente

Zurück zur 2. Staffel  –  in den beiden Filmen der zweiten Staffel gab es auch einige Szenen in der Schule. Die Zwillinge Billy & Bobby sowie ihr Immenhof Reiter-Club wurden in der Grundschule Malente „unterrichtet“.

In diesen Filmen wurden Klassenräume genutzt, die heute noch so aussehen, wie damals. Aber nicht nur im Innern, sondern auch im Außenbereich der Schule wurde gedreht. Gerade diese Ansicht, könnte dem einen oder anderen noch bekannt vorkommen.

 

Kapitel 08   - Weitere Drehorte

Zu guter Letzt, geht es noch an einen Ort des Willkommens und Abschieds, dem Bahnhof. Im Film zu sehen sind neben den Bahnsteigen auch das Hauptgebäude, was bis auf ein paar Kleinigkeiten auch heute noch so aussieht wie in den 50ern.

Wer mit der Bahn ankommt, nimmt für einen Besuch in Malente, dann natürlich auch den Bahnhof Bad Malente-Gremsmühlen.

Es gibt in dieser Umgebung noch so viel zu erleben und so viele Drehorte zu besichtigen. Eine große Auswahl findest Du auf der Webseite: https://www.immenhofkult.de

Hast Du jetzt Lust auf mehr bekommen?  –  Dann reise, wie wir, zurück in die Vergangenheit und erlebe Deinen eigenen Immenhof Moment.

Nach den Drehorten, gibt es aber noch eine letzte Station, die sich sehr bald an einer neuen Adresse befinden wird.

Kapitel 09   - Das Immenhof-Museum

Das Immenhof-Museum in Bad Malente ist eine Institution. Geleitet von einem Verein, der sich der Erhaltung der Erinnerungen verschrieben hat.

Wir waren damals im kleinen Museum, das eine sehr große Fülle an Requisiten, Fotos, Plakaten und Kleidern beinhaltete. Tatsächlich fanden wir es sogar etwas zu überladen, aber doch sehenswert.

Nach Eröffnung des neuen Ferienhotels „Gut Immenhof„, soll auch das Museum dort einziehen. Mal gespannt, wann wir wieder dort sind, schauen wir es uns einmal an.

Übrigens machen wir beim nächsten Mal eine weitere kleine Reise in die Vergangenheit. Diesmal geht es an Drehorte der erfolgreichsten ARD Vorabendserie aus den 90ern.

Sharing is caring

Auf facebook teilen
Facebook
Auf twitter teilen
Twitter
Auf pinterest teilen
Pinterest
Auf whatsapp teilen
WhatsApp
Auf email teilen
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
0
Dir gefällts oder Du hast na Frage? Nutze die Kommentar Funktion!x